HomeFachhandel oder Internet ?Fachhandel oder Internet ?

Fachhandel oder Internet ?

Diese Frage kommt immer wieder auf und wird sehr gerne diskutiert. Letztendlich muss das natürlich jeder für sich entscheiden, es gibt jedoch einige Faktoren, die man vorher abwägen sollte, um seine eigene Schlafoase zu finden. Denn ein vermeintlich günstiger Preis lockt zwar erheblich, kann jedoch auch sehr teuer werden, wenn das Produkt nach dem Kauf leider gar nichts taugt.
Also möchten wir Ihnen kurz ein paar Tips geben, auf die Sie bei Ihrer Suche nach dem geeigneten Wasserbett achten sollten.Einige weiche Faktoren spielen eine entscheidende Rolle. Beleuchten wir erst einmal die Fachhändlerseite.
-> Eigenmarke

-> Ausstellung

-> Betten

-> Verkauf oder Beratung

-> Aufdringlichkeit


Wenn Sie in das Fachgeschäft gehen sollten Sie zumindest auf die o.g. Punkte achten.

 

– Sind die Ausstellungsbetten beheizt ? Es gibt tatsächlich Händler, die die Betten in der Ausstellung nicht beheizen, um Kosten zu sparen. Das ist sicherlich ein Punkt, der nicht positiv in die Waagschale fällt.

 

– Wie ist die Ausstellung gepflegt ? Sehen die Betten ordentlich aus, sind die Spannbetttücher oder Auflagen sauber ? Sieht es einladend aus ? Daran können Sie erkennen, ob der Händler sich Mühe gibt.

 

– Gibt es eine Beratung oder ist es ein reines Verkaufsgespräch ? Der Händler sollte auf Sie genau eingehen und auch mal konträrer Meinung sein. Warum ? Sie haben Informationen gesammelt und haben sich ein wenig Wissen angeeignet. Das ist auch gut so. Jedoch sollte ein argumentationsstarker Händler in der Lage sein, kleine Fehler in Ihrer Vorstellung des zukünftigen Bettes zu erkennen und Ihnen diese entsprechend erklären können. Wenn der Händler Ihnen aber das Gefühl von Anfang an vermittelt: „Och, der will ja nur sein Bett loswerden“, dann überlegen Sie sich, ob Ihnen das recht ist.

 

– Wird Ihnen das Produkt exakt erklärt ? Ist es nachvollziehbar, was Sie angeboten bekommen ? Handelt es sich evtl. um eine Eigenmarke ? Das was auf dem Angebot bzw. Auftrag steht muss Ihnen deutlich aufzeigen, was Sie da auch kaufen. Wir haben keine echten Marken wie z.B. bei Fotokameras oder Autos. So bekannt sind unsere guten Hersteller in der breiten Masse leider noch nicht. Dennoch muss Ihnen der Herstellername genannt werden, so dass Sie wissen, wer im Hintergrund steht.
Eine Eigenmarke ist immer etwas schwammig. Meist dafür geeignet, um aus einer Preisdiskussion heraus zu kommen. Aber Sie wissen dann nicht, was Sie da wirklich kaufen. Auch sollte der Händler in der Lage sein, Unterschiede zwischen einzelnen Herstellern objektiv zu schildern, ohne ein Produkt schlecht zu reden. Sowas würde von schlechter Ausbildung zeugen, denn ein Händler sollte stark genug sein, seine Vorteile heraus zu arbeiten, anstatt andere schlecht zu machen !

 

– Wie ist der Wissensstand des Händlers ? Testen Sie ihn, wenn Sie sich etwas angelesen haben. Findet er keine Antworten, sollten Sie das mit anderen Punkten wiederholen und dann eine Entscheidung für sich treffen.

 

Es gibt leider keine echte Qualitfikationsprüfung in unserer Branche, welches es Ihnen erschwert, an tatsächlich gute Händler zu geraten. Aber mit einigen Tests finden Sie schnell heraus, ob der Händler sich stetig weiter bildet oder nur gelangweilt auf den nächsten Kunden wartet. Leider gibt es viele „schwarze Schafe“, die verantwortlich sind, dass Sie sich die Frage stellen: „Warum soll ich im Fachhandel kaufen, wenn ich dort genau so wenig Service erhalte, wie im Internet ?“

Das ist leider eine Frage, die wir Ihnen nicht beantworten können, da uns diese Tatsache selber arg stört. Es ist beschämend für einige Fachhändler, dass diese noch nie eine Wasserbettenproduktion gesehen haben, geschweige denn wissen, wie einzelne Komponenten tatsächlich funktionieren.
„Ich nehme doch lieber die 1000,– € des Kunden mit, als mich mit Problemen auseinander zu setzen und noch erklären zu müssen, dass das keine besondere Qualität ist.“ Dies war eine Aussage, die wir noch diese Woche auf einem Meeting bei einem Hersteller zu hören bekommen haben. Was soll man dazu noch sagen, ausser dass dieser Händler nicht zu denen gehört, die man weiter empfehlen sollte.

 

Was aber können wir zum Internet sagen ?


Achten Sie bei Ihrem Internetkauf auf ähnliche Faktoren, wie beim Fachhändler. Ist der Anbieter tagsüber gut zu erreichen ? Gibt es eine nachvollziehbare Adresse ? Ist es zu erkennen, wo die Ware herkommt ? Also nicht nur ein Stempel „Made in Germany“, sondern der Ursprung. Gibt es auf den Materialien Zertifikatsnachweise ?

Wie lange gibt es diesen Händler schon ? Wie ist die Servicehotline zu erreichen, über eine kostepflichtige oder eine kostenfreie Nummer ? Sind die AGB leicht zu finden und verständlich aufgesetzt ?
Wie sehen die Garantiebestimmungen aus ? Sollten Sie an Anbieterpflegeprodukte gebunden sein, sollten Sie sich das noch einmal überlegen. Hier kann eine Kostenfalle auf Sie warten.

Fragen Sie nach, ob es einen Aufbauservice gibt. Sollte dem so sein, nutzen Sie ihn. Sollte während des Aufbaus etwas schief gehen, haftet der Aufbauservice dafür.

 

Abschließend können wir sagen, es gibt sowohl eine Klientel für das Internet, als auch für den Fachhandel. Wenn nun die Hersteller sich etwas mehr darauf konzentrieren würden, Ihre Fachhändler auszubilden, bzw. wenigstens hin und wieder zu testen, dann könnte die Beratungsqualität schnell und stetig steigen. Dies würde Ihnen, sprich dem Endverbraucher, zugute kommen und das wunderbare Produkt Wasserbett aufwerten.

 

Wir hoffen, Ihnen hiermit ein paar kleine Tips auf dem Weg zur – unserer Meinung nach – schönsten und gesündesten Schlafmöglichkeit mitgegeben zu haben.

Ihr Team der SchlafOase.

« (Previous Post)
(Next Post) »


© 2017: SchlafOase Hoenig - , All Rights Reserved | Travel Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress