HomeWasserbetten in Köln….Wasserbetten in Köln….

Wasserbetten in Köln….

….auf der IMM 2013 gab es diesmal weniger zu sehen, als noch in früheren Jahren. Aber die gestandenen Firmen waren natürlich vor Ort.
Wohnform und AKVA Waterbeds hielten die Fahnen einer ganzen Branche hoch und präsentierten sich wie jedes Jahr solide und mit neuen Trends.

Was fiel also auf der diesjährigen Messe auf ? Einige skurile Entwicklungsideen, wie z.B. eine Taschenfederkernmatratze mit Federn aus Kaltschaum.

Mit großer Neugier haben wir die natürlich mal ausprobiert und was sollen wir sagen ? So schlecht liegt es sich gar nicht. 20 Jahre Garantie auf die Matratzen zeugen von großem Selbstbewußtsein für das eigene Produkt.

Wir trafen „Verkäufer“, die so dermaßen von sich und Ihrem Produkt überzeugt waren, dass sie nicht einmal merkten wie sie einen ziemlich langweilten. Aber bei den riesen Stückzahlen, die getätigt werden, darf man sich das auch erlauben.
Komischerweise haben wir dann aber immer im Vorbeigehen niemanden auf dem Stand gesehen.


Andererseits wollten wir uns bei einem belg. Hersteller etwas informieren, dort war man aber mit sich selber so sehr beschäftigt, dass man die Interessenten glatt nicht bemerkte. Sowas kann ja mal passieren.

Ansonsten strotzte die Halle 9 von Boxspringbetten.
Unterscheidungsmerkmale ? Also mal abgesehen von verschiedensten Aufbauarten innerhalb der Matratzen sind uns keine aufgefallen. Vielmehr sah es so aus, als ob man die Betten alle nebeneinander stellen und die Namen der Firmen dann bunt auf die Betten werfen konnte. Irgendwie hätte es schon gepasst.

Für den Endverbraucher wird es immer schwerer, wirklich zwischen den Produkten zu unterscheiden, weil ob nun Taschenfederkern, Tonnentaschenfederkern, Bonellfederkern, Hypersprings, individuelle Springsystems, 500 Federn, 750 Federn oder gar 1000 Federn verarbeitet sind, ob es sich um einen Viskotopper, einen Kalt-Viskotopper, einen Viskotopper mit Kaltschaumeinlagen oder um einen Viskoschaumtopper mit Federkern handelt…… ?!

Daher haben wir uns auf Produkte konzentriert von denen wir wissen, dass sie gut funktionieren.

Cairona von Stendebach haben wir uns einmal wieder genauer angesehen und die Vielfalt der Gestaltung ist schon imens. Typisch Stendebach eben, mit Ruhe und Übersicht ein gutes Produkt gefertigt. Das schöne ist, dass wir dadurch nun auch Luftbetten in 140 cm Breite anbieten können. Mit Massagefunktion, auf elektr. Lattenrost, in Boxspringoptik, alles was der Kunde gerne möchte.

AKVA zeigte eine nochmals verbesserte Version des beliebten und stark verkauften Boxbeds. Nun auch als Box-Split mit Nullzarge vor Kopf, so dass nochmals eine größere  Liegefläche gewährleistet werden kann.
Zudem ein Hybridbett, eine tolle Kombination von Hardside und Softside in einem Bett. Wir denken, dass dieses Modell das bekannte Allround auf Dauer ablösen wird, da durch die größere Nettoliegefläche und die verbesserten Liegeeigenschaften dies auch beim Endverbraucher positiv ankommen wird.
Wohnform überzeugte mit gewohnter Eleganz und Schlichtheit die Gäste, die am Stand der Hessen vorbeischlenderten. Die 3 Standbeine Wasser-, Day und Nightbett genießen einen hervorragenden Ruf in der Branche. Hier sieht man immer wieder, dass man nicht mit TamTam oder komischen Entwicklungen überzeugen braucht.

TBD Carbon Heater zeigte die Neuentwicklung Clima Sensor, ein kleines Gerät welches Feuchtigkeit dem Kunden meldet. Damit wird immer ein optimales Klima im Bett gewährt und Stock- & Schimmelflecken vermieden.

Die Firma Moosburger hatte wieder ihr Naturprodukt aufgebaut und überzeugte mit hervorragender Qualität im Bereich Roßhaarmatratzen und -auflagen.

Hier einige Impressionen:


© 2017: SchlafOase Hoenig - , All Rights Reserved | Travel Theme by: D5 Creation | Powered by: WordPress